Studientipps

"Von nichts kommt nichts"

Neben dem Spass habt ihr euch sicher auch für ein Studium entschieden, um etwas zu lernen und mit einem möglichst guten Resultat durch die Prüfungsphase zu kommen. Dabei ist es vor allem im Assessmentjahr wichtig, einige Tipps zu beachten, welche Dir das Studieren erleichtern und gute Noten ermöglichen, um eine solide Grundlage für einen allfälligen Austausch und das weitere Bachelorstudium zu legen.

Allgemein gilt: Lerne nicht wild darauf los, sondern gehe das Lernen mit einer Strategie an. Wie man so schön sagt: «Planung ist die halbe Miete».

Dazu findest Du hier ein paar Inputs, welche Du für Dich umsetzen kannst. Diese solltest Du jedoch individuell anpassen. Wenn Du Fragen hast, kannst Du dich gerne melden.



- Verschaffe Dir schon frühzeitig einen Überblick. So erkennst Du Deine Stärken und Schwächen und kannst dort einen Fokus setzen.

- Sei ehrlich zu Dir selbst. Schaue Dir schwierige Themen welche Du nicht beherrschst öfters an, auch wenn Sie keinen Spass machen.

- Lerne genug und konsequent. Investiere ausreichend Stundenohne Ablenkung oder Nebentätigkeiten. Finde heraus, an welchem Ort dies für Dich am besten funktioniert. Generell können wir Dir jedoch empfehlen, die Bibliothekaufzusuchen oder in kleinen Gruppen in Gruppenräumen zu lernen. Dies gibt Dir einen strukturierten Tagesablauf und des Weiteren auch die Möglichkeit, Unklarheiten und Fragen mit deinen Mitkommilitoninnen/-en zu besprechen.

- Frage deine Freunde und ältere Semester. Scheue dich nicht nachzufragen, wenn du etwas nicht verstehst. Keine Frage ist zu dumm, um gestellt zu werden.

- Nutze Die Lernphase. Erstelle einen Lernplan und unterschätze den Aufwand nicht. Die Vorlesungsfreie Zeit wird nicht umsonst «Lernphase» genannt.

- Finde einen Ausgleich. Sowohl unter dem Semester als auch in der berüchtigten Lernphase ist es wichtig einen Ausgleich zum vielen Büffeln zu finden. Nutze das Sportangebot an der Uni oder besuche einen unserer Anlässen während dem Semester, um der Bib für ein paar Bier und gemütliche Stunden zu entfliehen und neue Freundschaften zu schliessen und zu pflegen.